Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir uns entschieden, auch im Herbst 2020 leider keine VHS-Termine für COPD-Betroffene anzubieten. Einzelbehandlungen für COPD-Patienten sind natürlich jederzeit möglich und empfehlenswert!

Aktive Selbsthilfe bei COPD u. a. Lungenerkrankungen
Mit Hilfe von Akupressur und Tiefenentspannung

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die an COPD (chronisch obstruktiver Lungenerkrankung), Asthma oder einer Lungenfibrose leiden und etwas für sich tun wollen. Mit Hilfe von Akupressurtechniken aus der NPSO (Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie nach Rudolf Siener) können die Teilnehmenden erlernen, wie Verspannungen im Lungen- und Bronchialsystem gelindert werden können, um das Atmen zu erleichtern und die Regenerationsfähigkeit der Bronchialschleimhaut zu verbessern.
Eine angeleitete Tiefenentspannung wird zusätzlich helfen, sich auch bei eingeschränkter Atmung im eigenen Körper nach und nach wieder wohler und entspannter zu fühlen. Neben dem Austausch von gesundheitsfördernden Informationen wird auch dem Austausch untereinander Raum gegeben.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.
Rund um das Gebäude kann geparkt werden. Es gibt einen Aufzug.

Veranstaltung 202-82032D
Heike Frenzel

VHS im Balou (Klinkeranbau)
Raum 2.1
Oberdorfstr. 23
44309 Dortmund Brackel

Zeitraum:

  1. Donnerstag, 05.11.2020 von 18.00 - 20.15 Uhr
  2. Donnerstag, 12.11.2020 von 18.00 - 20.15 Uhr
  3. Donnerstag, 19.11.2020 von 18.00 - 20.15 Uhr
  4. Donnerstag, 26.11.2020 von 18.00 - 20.15 Uhr

Kosten: 49,20 Euro

Link zur VHS (wird noch aktualisiert)

 

Heike Frenzel ist Partnerin der STIFTUNG AUSWEGE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen